Das richtige Werkzeug beim Schneiden ist sehr wichtig, um zu verhindern, dass die Platten an der Schnittkante ausbrechen bzw. reißen. Weiters sollte darauf geachtet werden, dass die Platten möglichst formstabil aufliegen, um Spannungen beim Schneiden der Platte zu verhindern (was auch wiederum zum Bruch der Platte führen kann).  
Am besten eignet sich eine Handkreissäge oder Tischkreissäge mit hohen Umdrehungszahlen. Hier muss beachtet werden, dass diese mit einem feinverzahnten Sägeblatt (z. B. Durchmesser 250mm, Z80) ausgestattet ist. Um noch bessere Ergebnisse zu erzielen, kann ein Sägeblatt mit speziellen Zähnen aus Hartmetall von Vorteil sein, welche an den Zahnspitzen abgeflacht sind. Wir empfehlen dir trotzdem, stets einen Probeschnitt zu machen. Wenn du nur wenige Platten zuschneiden möchtest, kannst du auch eine Stichsäge verwenden.  
Du solltest aber beachten, mit dem maximalen Hub zu arbeiten und den Pendelhub auszuschalten oder auf Stufe 1 zu stellen. Weiters sollte ein Stichsägeblatt für Kunststoff ohne Schrank verwendet werden.